• 1

Neues Blockheizkraftwerk für das Fernwärmenetz Am Knöchel in Sebnitz geht in Betrieb

Am Mittwoch, dem 30.07.2014, wurde das neue Blockheizkraftwerk für das Fernwärmenetz Am Knöchel - Sebnitz, offiziell in Betrieb genommen. Die Inbetriebnahme wurde vor Ort durch das MDR Fernsehen begleitet und am gleichen Tag im Sachsenspiegel ausgestrahlt. Das Projekt entstand in Kooperation zwischen der Stadt Sebnitz und der Firma SIEMENS.

Mit der modernen Fernwärmegewinnung werden hauptsächlich Wohnungen der Gemeinnützigen Wohnungsbaugenossenschaft Sebnitz e.G. versorgt. Weitere Nutzer sind die  Wohnungsbaugesellschaft Sebnitz mbH, die Stadt Sebnitz mit den Objekten Oberschule, Turnhalle und ASB-Kindertagesstätte „Friedrich Fröbel“ und weitere private Eigentümer. Damit werden die Mieter künftig zuverlässig mit Wärme und Warmwasser versorgt. Nachhaltige Investitionen in Höhe von 3,5 Mio. Euro sowie langfristige Lieferbeziehungen im Einsatz Erneuerbarer Energien sichern in einem derzeit einmaligen Modellprojekt eine Reduktion der CO2-Emmissionen um ca. 90 %. Die Stadt Sebnitz unterstützt damit auch die Bemühungen des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge bei der Erfüllung der Zielsetzungen des regionalen Klimaschutzkonzeptes. Die eigens dazu gegründete Fernwärme Sebnitz GmbH übernimmt den Betrieb und den Service dieser kostengünstigen Versorgungslösung für über 600 Wohneinheiten.